Skip to content

Echo auf das Buch / Rezension

Eine Fibel der Achtsamkeit

Ein poetisch-philosophisches Buch, das mit seiner Poesie berührt! Seine Dialoge sind poetische Wortspiele, die unsere Fantasie anregen und die mit ihren Wendungen auf Realitäten hinter den Begriffen hinweisen. Und auch auf unsere Gefangenheit im rationalen Denken.
Es scheint eine mediterrane Gelassenheit durch die Texte zu wehen, eine Stimmung, die mir aus der zweiten Heimat des Autors Spanien gut bekannt ist.
„Nicht ich selbst bestimme, was geschieht, sondern es bestimmt sich aus sich selbst heraus, wenn die Zeit reif ist.“ Sich auf der Spur sein, auf seiner Spur bleiben. Sich des „s“ vor dem ich bewusst werden… Weniger ziel- mehr situationsorientiert zu sein, wann immer ich etwas tue, das ich schon einmal getan habe, ein Element weglassen, langsam sein. Was gefällt: ein sich an die Wirklichkeit heranfühlen. Ein achtsames Buch, wie wir es heute kaum finden, in der zeit der akzeptierten Versprecher, permanenter Korrekturen…
Eine Fibel der Achtsamkeit, der Anschaulichkeit und somit ein Buch, welches uns durch seine poetische Erzählweise, wieder unsere eigenen Erfahrungen achtsam zu entwickeln. Uns nicht durch fremde „Theorien“ gestalten zu lassen, sondern selbst kreativ zu werden. Die uns immer wieder überraschende Dynamik des Zufallens. „In nichts ist man einander näher, als im Schweigen.“ „Es ist nicht meine Entscheidung, berührt zu sein. Es entscheidet sich selbst, mich zu berühren.“ „Aushalten und fragen bleibt oft als Einziges!“

Dies Buch ist ein Geschenk für Menschen, die ihren eigenen Weg gehen wollen. Es ist eine Hilfe für uns, wenn wir unsere eigenen Grenzen und die der „Objektivität“ überschreiten wollen. Mit Sprachspielen werden hier Grenzen aufgebrochen, helfen uns, das Denken zu überschreiten, um unsere inner Stimme zu hören. Ein Geschenk für alle Kreativen und solche, die es werden wollen.

Bernd Hofmann
info@hofmannconsulting.eu
www.hofmannconsulting.eu
Leading Sales & Service
Spain 0034   966 481 139
Germany 0049  511 360 5630
»Führen aus der Hängematte«
Gabler-Verlag 2011
ISBN 978-3-8349-2486-5

 

Wechsel des Blickwinkels

Florian Fischer – das ist doch der Kerl, der Bäume ausreißt, um sie umgekehrt wieder einzupflanzen und dir dann erlaubt, an den Wurzeln Wassertropfen aufzustecken, weil jeder die Chance auf Wechsel des Blickwinkels hat. Und das alles in der WORTe wahrhaftigster BeDEUTUNG. –
Wem das zu kryptisch klingt, der MUSS einfach „Der nächste Schritt” lesen und schaun: Es geht. Leicht.

Mit frappierender Leichtigkeit eröffnet FF frappierende Freiheit im Tun und Lassen allein durch das liebevolle, kreative und sinn-liche Durchdringen von Worten. Er nimmt die Worte beim Wort und plötzlich erlebst du deren ur-sprünglichste Bedeutung, die oft dein bisheriges konkretes Wortverständnis nicht nur auf den Kopf stellt, sondern deine komplexen inhaltlichen Gedankenmuster neu sortiert.
Du kapierst, dass deine VORstellungen oft den Blick VERstellen und du dir damit selbst die Möglichkeit neuer Wege verstellst. Du tauchst da rein ins Buch und kommst verändert wieder raus: geläutert, gestärkt, vielleicht abenteuer-lustig, hast öfters herztief geschmunzelt, mal gar ´ne Träne zerdrückt und nicht selten gestaunt. Und das Irre ist, du kannst das täglich wieder haben.
Ich bin kein Freund von epischen Ausführungen und liebe es, wenn Dinge prägnant auf den Punkt gebracht werden. Florian Fischer schafft das. Da spricht Klugheit, Erfahrung, Freiheit im Denken mit SINN-lichkeit und Freude am Fabulieren gepaart.

Ich verschenk das Buch meinen Freunden zu Weihnachten.

friz fischer (nicht verwandt)
argus design stralsund
www.argus-design.com


Kein Schritt zurück

Es ist mir nicht überliefert, ob der Designstudent Florian Fischer 1966 den Vortrag Victor Papaneks an der HfG Ulm* hörte. Ob er nicht wie die Professoren den Saal verließ, sondern wie alle anderen Studenten blieb, und die Idee von Papanek „Alles ist Design – […] – Design ist Evolution – Design ist Revolution – […]“** hörte und mitnahm. Denn dieser Geiste lebt in dem Buch des Autoren Florian Fischer „Der nächste Schritt – Schau mal! Es geht.“.

„Wo Fehler fehlen, fehlt das Leben“, diese einfache Feststellung ist ein kleines Steinchen in der Welt von Florian Fischer und der unsrigen. Diese Einfachheiten findet man in seinem sehr lesenswerten Buch mehrfach. Mehrfach, ist auch nicht ganz richtig, sein gesamtes Buch sind Steine auf unserem Weg, vor dem nächsten Schritt, an denen man sich stoßen kann, die aber auch einen sicheren Tritt bieten können. Nicht die große, keine Alternative ertragende endgültige Lösung – das Ziel – legt uns Florian Fischer ans Herz, sondern lässt uns an seinem Erstaunen über die Einfachheit der Welt teilhaben. Mit Offenheit, natürlicher Gelassenheit, feiner Beobachtung und Witz begleitet er uns und hilft alltägliche Dinge und Verhaltensmuster wahrzunehmen und zu hinterfragen, macht Mut unsere Schritte außerhalb eingefahrener Wege zu lenken.

Gerade die Fokussierung auf das Kleine, oft Unbeachtete, in unserer Umwelt macht seine kleinen Texte so spannend und so groß. Auch in seiner Sprache konzentriert sich Florian Fischer stark auf das einzelne Wort, seine Bedeutung und Deutung. Da wird Lesen an vielen Stellen er-lesen.

Ich wünsche diesem Buch viele Leser. Aber eine Warnung möchte ich potentiellen Kaufinteressenten mit auf den Weg geben: Wer seine Meinung bestätigt haben will, sollte die Finger davon lassen. Wer Lebensrezepte sucht, sollte sich ein Kochbuch kaufen. Wer als ein besserer Mensch erscheinen will, der spende für Afrika.

-Z, ein Schritt zurück, hat im Leben keine Chance.

Christhard Landgraf, Dezember 2011

* Viktor Papanek,
Das Papanek-Konzept, Nymphenburger Verlagsanstalt, 1972, S. 153
** ebenda, Schutzumschlag (vollständiges Zitat: Alles ist Design – Design ist Planung unserer gesamten Umwelt – Design ist Erziehung, Kreativität, Sozialplanung, Forschung … – Design ist Evolution – Design ist Revolution – Falsches Design ist alles, was seinen Zweck nicht erfüllt.“)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/42/d81611923/htdocs/wordpress_der_naechste_schritt/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405
2 Comments Post a comment
  1. dorothea braun #

    lieber florian,

    … ich habe hin und her geblättert … und gelesen … mich vertieft …
    dein buch ist wunderbar …
    künstlerisch-ästhetisch und sprachlich liebevoll und tief durchdrungen …
    aufbauend – nicht nur im aufbau …

    ich erinnere mich dankbar und sehr gerne an unseren gemeinsamen weg … den, mit den unendlich vielen bedeutungslosen schritten …

    hab‘ herzlichen dank!
    auch für die persönliche widmung …

    ich möchte gerne ein zweites … zum verschenken …

    dorothea
    19. januar 2015

    Januar 19, 2015
  2. Lieber Florian,
    ja da hast Du wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen. Dein Buch berührt mich und ich geniesse täglich diese Lektüre, die mir wie Poesie erscheint und meinen Weg bestätigt. Es entspricht meinen Erfahrungen und besonders auch dem bewussten Erleben, welches  in den letzten Jahren in mein Leben eingezogen ist.
    Hier in meinem Dorf nehme ich seit fast zwei Jahren an einem Kurs für Bachblütentherapie teil, wo es für mich hauptsächlich um das Kennenlernen von mir selbst geht. Im Rahmen dieser Selbstschulung, die einmalig hier in Spanien ein neues Konzept der Zusammenfügung alten Wissens unter neuen Perspektiven entwickelt hat, klingen Deine Worte in Harmonie mit. Ja, das Ohr ist der Ort der Liebe.
    Danke für dieses große Geschenk.
    Anne

    Mai 16, 2014

Leave a Reply

You may use basic HTML in your comments. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Bitte die Sicherheitsabfrage beantworten: (required)